Konfliktlösungsstrategie für Entwicklungsdatenmodelle

BearbeiterIn:Rebekka Rupp
Titel:Konfliktlösungsstrategie für Entwicklungsdatenmodelle
Typ:bachelor thesis
Betreuer:Kips, D.; Jung, M.
Status:abgeschlossen am 1. Juli 2015
Vorausetzungen:
Thema:

Hintergrund:
Im Rahmen von Softwareprojekten wird es zunehmend wichtiger, höhere Qualität durch Nachvollziehbarkeit im gesamten Entwicklungsprozess zu erreichen. Hierfür werden von den ursprünglichen Anforderungen Verbindungen zu den Entwurfsdokumenten, Sourcecodes, Testspezifikationen und -ergebnissen sowie in die Projektplanung erstellt und gepflegt. Die Basisdaten dieser Verknüpfungen (sog. Trace-Daten), also die Information, welches Element mit welchen anderen verbunden ist, entstehen während der Entwicklung lokal in den jeweiligen Werkzeugen der Entwickler. Für eine effiziente Auswertung werden diese Trace-Daten aus allen Werkzeugen in ein zentrales Repository repliziert. Da die Entwicklung in der Regel parallel abläuft, kommt es oft zu Konflikten oder inkonsistenten Zuständen der Tracedaten. Die (semi-)automatische Auflösung solcher Konflikte ist das Thema dieser Arbeit.

Aufgabenstellung:
Als Rahmen für die Arbeit wird ein vereinfachtes Metamodell aus einem industriellen Projekt verwendet, mit dem Entwicklungsdatenmodelle beschrieben werden können. Für dieses Metamodell werden weiterhin mehrere Instanzen bereitgestellt, die unterschiedliche Entwicklungsstände repräsentieren und somit einen Konfliktfall simulieren. Diese Instanzen müssen zunächst "händisch" auf vorliegende Konflikte untersucht werden. Sofern die in den Instanzen enthaltenen Informationen für die Konfliktlösung nicht ausreichen, ist das Metamodell der Entwicklungsdaten entsprechend zu erweitern.
Als Basis für eine algorithmische Konfliktfindung und -lösung sind repräsentative Szenarien zu definieren, die mögliche Konfliktsituationen und deren Lösung veranschaulichen. Der Algorithmus zur Konfliktfindung und -lösung ist zu konzipieren und zu implementieren.

Meilensteine:

  • Einarbeitung in EMF und OCL
  • Einarbeitung in das Metamodell und die Entwicklungsdatenmodelle
  • Einarbeitung in allgemeine Konfliktlösungsstrategien, z.B. aus Datenbanksystemen
  • Erstellung der Szenarien
  • Spezifikation und Implementierung des Algorithmus, um Konfliktsituationen zu finden, darzustellen und zu beheben
  • Schreiben der Ausarbeitung
  • Endvortrag im Kolloqium Literatur:
watermark seal