Parallele und Funktionale Programmierung

Dozenten:Philippsen, M.; Oster, N.
Umfang:2 SWS (2,5 ECTS)
Termin(e) & Ort:
  • Dienstag, 14:15 - 15:45, H16
Zielgruppe:PF INF-BA-S (im 2. Semester)
PF INF-BA-W (im 2. Semester)
PF INF-LAG (im 2. Semester)
PF INF-LAG-E (im 2. Semester)
PF INF-LAG-M (im 2. Semester)
PF INF-LAG-P (im 2. Semester)
PF INF-LAG-W (im 2. Semester)
PF INF-LAH (im 2. Semester)
PF INF-LAR (im 2. Semester)
PF INF-LAR-E (im 2. Semester)
PF INF-LAR-M (im 2. Semester)
PF INF-LAR-P (im 2. Semester)
PF INF-LAR-W (im 2. Semester)
WPF BPT-BA-E-Inf (im 2. Semester)
WPF CE-MA-INF (1.-4. Semester)
WF CE-BA-TW (2.-6. Semester)
Inhalt:

Teil I - Handwerkszeug des Parallelprogrammierers
1. Einführung
2. Erzeugung von Parallelität in Programmen
3. Datensynchronisation
4. Thread-Sicherheit
5. Lebendigkeitsprobleme

Teil II - Anwendungstypen und Effizienzfragen
6.+7. Task-paralleles Vorgehen
8.+9. Datenparalleles Vorgehen

Teil III - Funktionale Programmierung
10. Einführung und Grundlagen
11. Lambda-Kalkül
12. Funktionen höherer Ordnung
13. Programmieren in Scala
14. Anwendung funktionaler Programmierung

Neuigkeiten:

Archiv
19. Februar 2013 Klausur vom 19.02.2013: Die Ergebnisse der Klausur werden über meinCampus bereitgestellt.
Statistische Informationen finden Sie auf der Klausurseite.
Die Einsichtnahme findet voraussichtlich statt am: Montag, 15.04.2013, von 13:45 bis ca. 16 Uhr, im Raum 05.150.
5. Januar 2013 In der Woche vom 07.01. bis 11.01. finden keine PFP-Übungen statt.
13. Dezember 2012 Am 17.12.2012 werden die Übungen T-A1a und T-A1c zusammengelegt und finden im Raum 04.150 statt!
19. Oktober 2012 Die Anmeldung zur Übung ist beendet. Die Gruppen sind im EST eingeteilt. Die Tafelübungen beginnen am Montag, den 22.10.2012.
12. Oktober 2012 Achtung! Es gibt dieses Semester wieder Bonuspunkte auf die Übungsaufgaben! Meldet euch deshalb alle im EST an!
Die Anmeldedaten werden in der ersten Vorlesung bekannt gegeben!
12. Oktober 2012 Im funktionalen Teil der Vorlesung und der Klausur wird in diesem Semester Scala anstatt Haskell verwendet!

Weitere Informationen:

Zielgruppe

Informatik, Lehramt Informatik, Wirtschaftinformatik, Technomathematik und Mathematik mit Nebenfach Informatik

Arbeitsmaterial

Folien, alte Klausuren

Organisatorisches:

Evaluation, Statistiken

Zusatzmaterial:

Die Multicore-Revolution ...
watermark seal