Infrastrukturbasierte Funklokalisierung und Anwendungen

Dozenten:Mutschler, C.; Otto, S.
Umfang:2 SWS
Voraussetzungen:

Anmeldung: per E-Mail an christopher.mutschler@informatik.uni-erlangen.de
Scheinkriterien:

  • 45 Minuten Vortrag
  • Erstellen einer Ausarbeitung mit den wesentlichen Punkten des Vortrags (keine Folienkopien, ca 6-8 Seiten)
  • Anwesenheit bei den Vorträgen der anderen Teilnehmer
  • Fertigstellung der Folien bis spätestens einer Woche vor dem Vortragstermin, Fertigstellung der Ausarbeitung bis zum Ende des Semesters
Zielgruppe:WPF CE-BA-SEM (2.-8. Semester)
WPF CE-MA-SEM (6.-10. Semester)
WPF INF-BA-SEM (2.-8. Semester)
WPF IuK-BA (2.-8. Semester)
WPF IuK-DH (6.-10. Semester)
Literatur:

Yunhao Liu, Zheng Yang: Location, Localization, and Localizability, Springer, Berlin 2010

Inhalt:

Durch infrastukturbasierte Funklokalisierung ist es möglich, Objekte mit geeigneten Sendern ("Tags") auszurüsten und diese Objekte somit genau zu orten.
Die Themen des Seminars teilen sich grob in zwei Hälften.
Der erste Teil soll zeigen, wie man mit geeigneten Technologien und Verfahren in der Lage ist, ein Echtzeitlokalisierungssystem zu entwickeln und gleichzeitig entstehende Probleme wie Signalauslöschung, Mehrwegeausbreitung etc. entgegenzutreten. Hier sollen die verschiedenen Algorithmen und Verfahren zur Berechnung der Positionen sowie geeignete Filter vorgestellt werden.
Der zweite Teil widmet sich mehr den darauf aufbauenden Anwendungen: Location-based Services, Sensorfusion, Ereigniserkennnung, Megatag- Szenarien.

watermark seal