"Hallo Welt!" für Fortgeschrittene

Dozenten:Werth, T.
Umfang:3 SWS (3 ECTS)
Voraussetzungen:

Algorithmik 1, Spaß am Programmieren

Anmerkung:Anmeldung über eMail an hallowelt@i2.cs.fau.de
Termin(e) & Ort:
  • Freitag, 08:30 - 10:00, 04.150
Zielgruppe:WPF CE-BA-SEM (2.-6. Semester)
WPF INF-BA-SEM (2.-6. Semester)
WF INF-DG (2.-8. Semester)
WF INF-DH-PS (2.-8. Semester)
WF IuK-BA (2.-6. Semester)
WF IuK-DH-P (2.-8. Semester)
Literatur:

Skiena/Revilla, Programming Challenges. The Programming Contest Training Manual. Springer 2003.
Cormen/Leiserson/Rivest/Stein, Introduction to Algorithms. MIT Press 2001.

Inhalt:

Programmierwettbewerbe wie der International Collegiate Programming Contest (ICPC) der ACM bieten die Möglichkeit, die eigenen Programmier- und Teamfähigkeiten an einer Vielzahl algorithmischer Probleme aus ganz verschiedenen Gebieten wie Geometrie, Kombinatorik, String-Verarbeitung und Zahlentheorie zu testen. Dabei treten die Studenten in 3er-Teams an, haben aber nur einen Computer zur Verfügung. Oft ist die Teamstrategie entscheidend für den Erfolg der Gruppe.
In diesem Seminar werden wichtige Algorithmen zur Lösung von Problemen aus den verschiedenen Gebieten in wöchentlichen, studentischen Vorträgen vorgestellt und Standardverfahren eingeübt. Neben den Vorträgen werden die aktuell zu lösenden Aufgaben in einer simulierten Wettbewerbssituation in 3er-Teams besprochen und Lösungsansätze in der Gesamtgruppe diskutiert.
Das Seminar bereitet auf die Teilnahme am Programmierwettbewerb der Universität Erlangen-Nürnberg Ende des Sommersemesters vor.

Zeitplan

Vortragsdatum Thema Vortragender Aufgaben Abgabe bis
Zum Warmwerden WU* -
30.04. Parsen Carl-Clemens Ebinger PA* 14.05.
07.05. Zeichenketten Johannes Knödtel ZK* 21.05.
14.05. Sortier- und Suchalgorithmen Bernhard Heinloth SS* 28.05.
21.05. Graphalgorithmen I (Grundlagen, Datenstrukturen, Tiefen-/Breitensuche, Zusammenhangskomponenten, Artikulationspunkte, Brücken, ...) Florian Schmaus GR1* 04.06.
21.05. Graphalgorithmen II (Union/Find, kürzeste Wege, Spannbäume, Euler Pfade, Färbbarkeit, ...) Hans-Peter Deifel GR2* 04.06.
04.06. Dynamische Programmierung Thomas Karmann DP* 18.06.
11.06. Flüsse, Schnitte, bipartite Graphen Thomas Fersch FSB* 25.06.
11.06. Gierige Algorithmen Daniel Danner GA* 25.06.
18.06. Zahlentheorie, Arithmetik und Algebra I* Christoph Egger ZAA* 02.07.
18.06. Zahlentheorie, Arithmetik und Algebra II Florin Ghesu ZAA* 02.07.
25.06. Kombinatorik Matthias Bayerlein KO* 09.07.
02.07. Geometrie I Tobias Langer GE1* 16.07.
02.07. Geometrie II Thorsten Wißmann GE2* 16.07.
09.07. Große Lösungsräume Hans Spath BT* 23.07.
16.07. Spieltheorie Sebastian Wankerl SP* 30.07.
23.07. Graphisomorphismen und -partitionierung Christian Schlumberger GI* 06.08.
* = vorläufiges PDF

Warteliste 2011

  1. Sebastian Schinabeck
  2. Clemens Lang
  3. Stefan Hengelein
  4. Philipp Erhardt
  5. Florian Habur
  6. Christoph Merdes
  7. Michael Fularczyk
  8. Manuel Grandeit

Links

Vorbesprechung Folien 2010

Folien

Folien-Templates

Latex OpenOffice PowerPoint

Vorbesprechung

Donnerstag 11.2.2010, 12:00 Uhr, Raum 04.150
Bringt bitte Eure Stundenpläne fürs Sommersemester 2010 mit und eine ungefähre Idee, welchen Vortrag Ihr gerne halten würdet.

Anmeldung

Per eMail an hallowelt@i2.informatik.uni-erlangen.de.

Prüfung/Schein

  1. Bachelor
    • Bachelor-Seminarschein: 45 - 60 Minuten Vortrag, aus jedem Gebiet mindestens eine gelöste Programmieraufgabe, Anwesenheit bei den Vorträgen, Prüfung über den eigenen Vortrag (ECTS: 2,5)
    • Bachelor-Seminarschein: 45 - 60 Minuten Vortrag, aus jedem Gebiet mindestens eine gelöste Programmieraufgabe, 30 Aufgaben insgesamt, Anwesenheit bei den Vorträgen, Prüfung über den eigenen Vortrag (ECTS: 5)
    • Schlüsselqualifikation: 45 - 60 Minuten Vortrag, aus jedem Gebiet mindestens eine gelöste Programmieraufgabe, 30 Aufgaben insgesamt, Anwesenheit bei den Vorträgen, nicht mit Informatik als Haupt-/Nebenfach möglich (ECTS: 5)
  2. Diplom
    • Hauptseminarschein: 45 - 60 Minuten Vortrag, 20 gelöste Programmieraufgaben, aus jedem Gebiet mindestens eine Aufgabe, Anwesenheit bei den Vorträgen
    • 3 SWS unbenotet: 30 gelöste Programmieraufgaben, aus jedem Gebiet mindestens eine Aufgabe, Anwesenheit bei den Vorträgen
watermark seal